was successfully added to your cart.

Warenkorb

Marketingstrategie entwickeln

By 7. März 2016 Mai 14th, 2019 Allgemein, Strategisches Marketing

Eine ganzheitliche Betrachtungsweise um eine chancenoptimierte Marketingstrategie zu entwickeln!

Ziel ist es:

  • Emotionen und Werte statt Leistungsinhalte verkaufen
  • Größtmögliche Einzigartigkeit präsentieren
  • Auf die richtige Zielgruppe fokussieren – die “Käufergruppe”!
  • Die Marke weiterentwickeln

Der Weg, den wir hier beschreiten, um die Marketingstrategie zu entwickeln:

  • Das eigene Angebot auf emotionaler Wertebene betrachten
  • Daraus die Marktpositionierung erarbeiten
  • Aus der Marktpositionierung die Marketingstrategie entwickeln

1. Die nutzen- und emotionale wertorientierte Betrachtung des Angebotes

Hierzu stellen wir hier im POSITIONING TOOL ein Canvas zur Verfügung, dass bei Anmeldung des Free-Accounts auch kostenfrei zur Nutzung zur Verfügung steht. Es spitzt die bisherigen Gedanken zum neuen Produkt oder Geschäftsmodell zu.

  • Du führst die Leistungsinhalte des Produktes, der Dienstleistung, der Marke an
  • Du führst den Nutzen an, den die Leistungsinhalte dem Kunden spenden
  • Du überlegst, worin der emotionale Gewinn für den Kunden liegt
  • Anhand des Nutzens und des emtotionalen Gewinns definierst du die Zielgruppen
  • Anhand des Nutzens und des emotionalen Gewinns überlegst du, wer der Mitbewerb ist.
  • Das Canvas steht dir kostenfrei im Free-Account zur Verfügung

2. Du analysierst die Marktpositionierung – den zentralen Ausgangspunkt. Damit kannst du dann die Marketingstrategie entwickeln!

Zur Qualifizierung befüllst Du das POSITIONING TOOL mit obigen Daten, lässt dich durch den Qualifizierungsprozess führen und erhältst eine authentisch einnehmbare Marktpositionierung als Ergebnis:

  • Welcher Leistungsinhalt, welcher Nutzen und welche Werte dein Angebot größtmöglich einzigartig machen
  • Welcher emotionale Gewinn in deinem Angebot steckt und am wichtigsten ist
  • Welche Zielgruppe die höchste Kaufaffinität besitzt und damit Käufergruppe ist
  • Wie stark du dich damit vom Mitbewerb abgrenzt – die relative Innovationskraft

3. Nun kannst du die eigentliche Marketingstrategie entwickeln. Aus den Ergebnissen der Marktpositionierung.

Das Ergebnis im POSITIONING TOOL wird nicht nur online mit vier Auswertgrafiken ausgegeben. Nach Projektabschluss erhältst du einen PDF-Bericht samt Auswertgrafiken, weiterführender Umsetzungstipps und der Dokumentation. Damit kannst Du zu vielen unten stehenden Punkten zur Marketingstrategie viel zielgerichteter arbeiten:

  • Die wichtigsten Werte dienen dir zur Entwicklung der Leitsätze.
  • Halte auch fest, wie du das Einhalten der Leitsätze bewerkstelligst.
  • Die Ergebnisse der Marktpositionierung dienen der Entwicklung von Corporate Identity, Corporate Behaviour und Corporate Design.
  • Das Branding soll der Marktpositionierung entsprechen – nicht umgekehrt.
  • Entwickle die “Marke” mit Designer und Texter.
  • Baue drum herum die “Story”. In Bildern und Worten.
  • Leite den Elevator Pitch ab.
  • Eine Marke stellt einen immateriellen Unternehmenswert dar, die du schützen solltest. Als Bildmarke, Wort-Bildmarke, Wortmarke, Gebrauchs- oder Geschmacksmuster. National und international.
  • Suche und beschreibe die “Points of Contact” mit der Käufergruppe.
  • Suche und beschreibe die Kommunikationskanälen zur Käufergruppe.
  • Suche und beschreibe die Distributionskanäle zur Käufergruppe.
  • Suche und beschreibe Kooperationspartner und Multiplikatoren.
  • Definiere die Preispolitik
  • Priorisiere die Marktbearbeitung der Zielgruppen
  • Erarbeite und definiere die zielgruppenspezifische Kommunikation gemäß der Zielgruppenanalyse
  • Plane die Umsatzentwicklung auf Produktebene und in den Zielgruppen
  • Baue das Verkaufsgespräch rund um die Einzigartigkeit und Emotionen auf
  • Definiere Ziele wie Bekanntheitsgrad in der Käufergruppe, zur Umsatzentwicklung, Marktdurchdringung und Image.
  • Beschreibe die Maßnahmen und Tätigkeiten damit du die Ziele erreichst.
  • Kalkuliere daraus alle erforderlichen Maßnahmen im Marketing und vergiss nicht, sie im Businessplan – Finanzplan abzubilden. Also Kommunikationskanäle und Marketinginstrumente.
  • Beschreibe, wie sich die Marke inhaltlich entwickeln soll.
  • Beschreibe, wie die Marke Ihre Alleinstellungsmerkmale verteidigen oder gar ausbauen kann.
  • Beschreibe, was zu tun ist, wenn die Erwartungen nicht eintreffen.
  • Vernetze alle obigen Punkte zu einem selbsterklärenden und schlüssigem Dokument.